Verbundenleben

 

Über uns.


 Verbundenleben spricht Menschen an, die sich als Teil dieser Gesellschaft verstehen. Wir sind interessiert, besser zu leben - ohne Angst und voll Lebensfreude.

Verbundenleben macht aufmerksam, dass wir alle beteiligt sind an den Zuständen, die wir beklagen, und dass wir uns selbst ändern müssen und zugleich nur gemeinsam die von uns allen geschaffenen Strukturen ändern können.

Verbundenleben zieht Menschen an, die sich keiner alten oder neuen Autorität mehr unterordnen, sondern sich vollständig verantwortlich fühlen für das eigenen Denken und Handeln.

Verbundenleben will niemanden mehr beherrschen oder sich unterzuordnen zu lassen, sondern jeder bringt seine eigenen Impulse ein und lässt sich von anderen inspirieren. Ein gemeinsames Handeln geschieht, wenn es stimmig ist und sich unbelastet gut anfühlt. Vielleicht entsteht so ein sich selbstorganisierendes Netzwerk.

Verbundenleben kann sich überall entfalten.


 Die Menschheit sind wir alle, nicht nur die fremden anderen Menschen.

Verbundenleben ohne Chaos im Gegen- und Miteinander, geht das überhaupt? Im Alltag geschieht das ja wie selbstverständlich, dass wir auf eine gute Weise zusammen sind. Darüber müssen wir gar nicht viel nachdenken und reden. Aber oft geht es uns nicht gut mit unseren negativen Gefühlen, dem Streit miteinander und den körperlichen Beschwerden wegen unbewältigter Gefühlsprobleme.

Doch wie können wir gemeinsames Glück erleben, wenn unsere Mitmenschen voll Wut, Trauer, Angst, Neid, Gier usw. noch nicht begriffen haben, dass sie sich selbst unglücklich machen? Unsere mehr oder weniger lieben Mitmenschen lassen an uns und an anderen Menschen, Tieren und an der Umwelt ihre Unzufriedenheit aus. Das geschieht tagtäglich millionenfach auf der ganzen Welt, sonst wäre der Zustand der Menschheit nicht so desolat. Wenn Sie mit sich ehrlich sind, gestehen Sie sich auch ein, dass Sie ebenfalls Teil dieses Wirtschaftssystems sind, das den wachsenden Reichtum in Elend und Umweltzerstörung  verwandelt. Manchmal merken wir gar nicht, wie wir uns selbst und andere schlecht behandeln.